Heusenstamm, 20. Mai 2020

 

 

Liebe Schlosszwerge-Eltern,

 

die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus haben Sie und uns alle in den letzten Wochen vor große Herausforderungen gestellt. Die kurzfristige Schließung aller Kinderbetreuungseinrichtungen führte im ganzen Land zu einer ganz erheblichen Mehrfachbelastung junger, berufstätiger Familien. Deshalb ist es ein Lichtblick, dass ab dem 2. Juni 2020 sowohl unsere Krippe als auch unser Kindergarten mit einem eingeschränkten Regelbetriebwieder öffnen dürfen.

 

Leider können wir Ihnen heute noch nicht sagen, wie dieser eingeschränkte Regelbetrieb aussehen wird. Wir stehen im laufenden und konstruktiven Austausch mit dem Landkreis Offenbach und der Stadt Heusenstamm, um Klarheit über den Rechtsrahmen zu erhalten. Alle Beteiligten arbeiten mit Hochdruck an der Klärung offener Fragen und erwarten eine Umsetzungsverordnung seitens des Landes Hessen in Kürze. Wir sind zuversichtlich, Ihnen bis zum Ende der nächsten Woche sagen zu können, wie es weitergeht.

 

Es ist sicher davon auszugehen, dass wir die gesetzlich geregelte Kindernotbetreuung (insbesondere für Familien bestimmter Berufe sowie Alleinerziehende, vgl. https://soziales.hessen.de/gesundheit/infektionsschutz/corona-hessen/kitas-weiter-geschlossen-notbetreuung-sichergestellt) uneingeschränkt fortsetzen werden. Bitte melden Sie sich telefonisch in der Einrichtung, wenn Sie zu den Anspruchsberechtigten gehören und das Angebot bisher noch nicht wahrgenommen haben.

 

Darüber hinaus gehen wir im Moment von einer schrittweisen Öffnung mit verkleinerten Gruppen aus. Auf dieser Grundlage wäre zunächst ein Schichtbetrieb im wöchentlichem Wechsel wahrscheinlich. Denkbar wäre beispielsweise, dass zunächst die Hälfte der Kinder in geraden Kalenderwochen betreut wird und die andere Hälfte in den ungeraden. Bitte beachten Sie: Dies ist derzeit jedoch nur eine völlig unverbindliche Mutmaßung. Wir wollen Ihnen damit lediglich einen Einblick in unsere laufenden Überlegungen geben. Solange die rechtlichen Vorgaben zur Ausgestaltung noch nicht vorliegen, können wir noch keine sinnvolle Entscheidung treffen. In jedem Fall ist und bleibt das Ziel unseres Vereins, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu stärken. In diesem Sinne werden wir auch weiterhin alles dafür tun, um möglichst vielen unserer Mitglieder das unter den gegebenen Umständen auch aus pädagogischer Sicht bestmögliche Betreuungsangebot zu machen.

 

Offensichtlich scheint uns, dass Abstandsregelungen und Maskenpflicht, wie sie derzeit beispielsweise für Erwachsene in Geschäften gelten, im eingeschränkten Regelbetrieb unserer Kinderbetreuung so nicht umsetzbar sind. Deshalb tragen alle Familien, die unsere Einrichtung nutzen, als direkte Kontaktpersonen der Kinder eine besondere Verantwortung. Wir bitten Sie alle ausdrücklich und dringend darum, auch außerhalb der Einrichtung und zu jeder Zeit alle einschlägigen Hygieneregeln zu beachten und die Anzahl an Kontakten möglichst gering zu halten. Nur so wird es gelingen, die Verbreitung des Virus weiter einzudämmen und damit auch eine weitere Öffnung des Betreuungsangebots zu ermöglichen. Zudem müssen wir davon ausgehen, dass bei einem Corona-Verdacht unsere gesamte Einrichtung für alle Kinder erneut vorübergehend schließen müsste.

 

Viele Familien mussten bereits ihren Jahresurlaub zur Kinderbetreuung aufbrauchen. Deshalb prüfen wir derzeit, ob und wie wir die geplante Sommerschließzeit 2020 streichen, verkürzen oder zumindest durch eine Notbetreuung für Härtefälle abfedern können. Weil die weiteren Entwicklungen noch nicht absehbar sind, lässt sich heute leider noch nicht sagen, ob wir ein entsprechendes Angebot machen können. Sobald es hier mehr Klarheit gibt, informieren wir Sie umgehend.

 

Leider wird es absehbar nicht möglich sein, die für die Kinder besonders wichtige und deshalb betreuungsintensive Phase der Eingewöhnung sinnvoll anzubieten. Wir gehen derzeit davon aus, dass wir neue Kinder nicht vor dem 1. Juli 2020 bei den Schlosszwergen begrüßen können. Auch in dieser Frage werden wir alles dafür tun, um unser Angebot so früh und umfassend wie möglich wieder auszuweiten.

 

Die Situation ist zudem für viele Familien auch finanziell belastend. Als Sofortmaßnahme haben wir deshalb entschieden, dass für April und Mai 2020 weder Beitrag noch Verpflegungspauschale erhoben werden, soweit kein Betreuungsangebot genutzt wurde. Ob und ggf. inwieweit die Inanspruchnahme einer Notbetreuung nachberechnet wird, ist noch offen.

 

Sie sehen – viele Fragen sind derzeit noch in Klärung. Wir informieren Sie sobald wie möglich über die nächsten Schritte. Gern möchten wir Ihnen auch nochmals anbieten, sich mit ganz konkreten Fragen, Anliegen oder Anregungen direkt an uns als Vorstand zu wenden. Sie erreichen uns per E-Mail unter vorstand@schlosszwerge.de. Gemeinsam mit allen Mitarbeiterinnen freuen wir uns sehr darauf, möglichst bald wieder alle Schlosszwerge bei uns fröhlich spielen zu sehen.

 

Herzliche Grüße – und bleiben Sie gesund

Ihr Schlosszwergen-Vorstand

 

 

Über uns

Wir,  „Die Schlosszwerge e.V.“, betreuen in unserer  Kindertageseinrichtung Kinder von 10 Monaten bis zum Übergang in die Schule. 

 

Die Kinder werden von ausgebildetem Fachpersonal betreut.

 

Damit sich die Kinder vom ersten Tag an in unserer Einrichtung wohlfühlen, legen wir großen Wert auf eine sorgfältige Eingewöhnung.
 
Ein weiterer wesentlicher Aspekt unserer Ziele ist die transparente, konstruktive, vertrauensvolle und familienergänzende Zusammenarbeit mit den Eltern.


Es ist uns sehr wichtig, dass sich die Kinder und ihre Eltern in unserer Einrichtung wohlfühlen.

 

Wir suchen Verstärkung für unser Team!

In ruhiger Lage direkt am Schloss Schönborn in Heusenstamm mit seiner wunderbaren Parkanlage und einer ansprechenden Umgebung betreuen wir in unserer Krippe (U3) und unserem Kindergarten (Ü3) in insgesamt vier Gruppen "Schlosszwerge" im Alter von 10 Monaten bis zur Einschulung.

 

Für das herzliche Betreuungsteam suchen die Schlosszwerge

  • Erzieherinnen oder Erzieher
  • Sozialpädagoginnen oder Sozialpädagogen

bevorzugt in Vollzeit.

 

Wir wünschen uns teamorientierte, flexible und engagierte Fachkräfte mit abgeschlossener pädagogischer Ausbildung, die Freude an ihrem Beruf haben. Wir legen sehr viel Wert auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit im Team und mit den Eltern.

 

Wir bieten ein breit gefächertes Arbeitsfeld in herzlicher Atmosphäre mit familiärem Betriebsklima und guten Fortbildungsmöglichkeiten. Sie erreichen die Schlosszwerge bequem mit der S-Bahn oder verschiedenen Bussen und einem kurzen Spaziergang durch die Parkanlagen. Daneben sind in der Umgebung ausreichend Parkplätze vorhanden, wenn Sie lieber mit dem Auto fahren.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Image designed by Freepik.com Die neuen Schlosszwerge Englischkurse starten im September! Jetzt anmelden!
Designed by Freepik
Verein zur Förderung der Kinderbetreuung & der Vereinbarkeit von Familie und Beruf in Heusenstamm

Die Schlosszwerge e.V.
Im Herrngarten 1 b
63150 Heusenstamm

 

Im Schlosspark vor dem Schloss rechts im Pavillon
 
Telefon U3: (06104) 6072150

Telefon Ü3: (06104) 6072151 
 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Die Schlosszwerge e.V.